Reiseroute an der Ionischen Küste zu den versteckten Schätzen Apuliens: 3 Nächte in einer Masseria
Diese Naturentdeckungsreise in eine touristisch nicht erschlossene Gegend in Apulien wird einige Besuche wunderschöner Naturreservate mit einschließen. Dazu gehören die Salinen “dei Monaci” mit den rosa Flamingos, der Wald “Bosco Cuturi” und Rosa Marina am Meer, der Fluss Chidro, die zauberhafte Dünenlandschaft von Campomarino, Porto Selvaggio mit seinem Pinienwald und dem Meer, die Karstgebilde von Palude del Capitano genannt “spunnulate” Dieses Land wird abhängig von der Jahreszeit verschiedenste Düfte verbreiten, hier blühen Orchideen, es lassen sich Zugvögel nieder und das Meer erscheint manchmal türkis und manchmal grün.

Die Unterkunft: Um einen Hotelwechsel zu vermeiden, verbringen Sie alle drei Nächte in einem Masseria-Hotel, einem zu einem Hotel umgebauten apulischen Gutshof, der nicht allzu weit von den Ausflugszielen entfernt ist.

Das Programm:

Tag 1 Wald Bosco di Cuturi, Rosamarina

Ankunft am Flughafen von Brindisi oder Bari. Wenn es sich zeitlich ausgeht (und das hängt von Ihren Flugzeiten ab), besuchen Sie den Wald Bosco di Cuturi und Rosamarina (der eines der letzten Beispeile für einen “Foresta Oritana” ist, die dem Kaiser Friedrich II von Hohenstaufen einst lieb und teuer waren). Wir spazieren durch die mediterrane Vegetation des Waldes und danach erfreuen wir uns an der Schönheit der Dünen von Campomarino di Maruggio, die sich zum kristallklaren Meer hin erstrecken. Der Duft der Pflanzen erfüllt hier zu bestimmten Jahreszeiten die Luft und immer sehenswert sind die jahrhundertealten Olivenbäume Apuliens..Im Frühling blühen hier manchmal wild wachsende Orichdeen. Für die Mahlzeiten ist Freizeit vorgesehen, im Reisepreis ist jedoch nur das Frühstück enthalten. Übernachtung im Hotel.

Tag 2 Naturschutzgebiet ‘Salina dei Monaci’, Dünen von Campomarino di Maruggio

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Salinen “dei Monaci”, die durch einen kleinen Kanal mit dem Meer verbunden sind. Die Flora ist dort außergewöhnlich vielfältig. Hier findet man Myrte und Wachholderbüsche, Ginster und wilde Feuerlilien. Die Wandervögel, die man hier findet sind wirklich von seltener Schönheit. Unter ihnen sind beispielsweise auch rosa Flamingos, Stockenten, Fischreiher, Seidenreiher und Stelzenläufer. Im weiteren Verlauf unserer Reise kommen wir zu einem Wachturm, dem Torre Colimena, der zwischen dem 15. Und 16. Jahrhundert zum Schutz vor Piraten und vor Angriffen vom Meer her, errichtet worden ist. Danach erleben wir zusammen die Schönheit der Natur am Fluss Chidro, einem Süßwasserfluss, auf dem schon griechisch-römische Boote vor 2000 Jahren fuhren und danach kommen wir zu den beeindruckenden Dünen von Campomarino di Maruggio (die sich bis zum kristallklaren Meer hin erstrecken. Wir können hier den Ginsterduft genießen und uns an den wild wachsenden Blumen erfreuen. Für die Mahlzeiten ist Freizeit vorgesehen. Gerne empfehlen wir Ihnen ein Restaurant und auch danach ist Zeit zum Entspannen vorgesehen. Es ist übrigens möglich, Tauchgänge zu organisieren, damit man sich die marmornen Särge auf dem Grund des Wassers ansehen kann, die dort gelandet sind, als ein Schiff sank. Gerne können wir optional auch einen kurzen Workshop organisieren, bei dem Sie lernen die apulischen Pflanzen zu erkennen und auch, wie man die essbaren in der Küche verwendet. Freizeit zum Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 3

Der Tag ist dem Besuch des Parkes Porto Selvaggio gewidmet. Wir machen einen Spaziergang durch den Pinienwald und begeben uns dann an die Küste, um die Schönheit der Natur dort näher kennenzulernen. Auf unserer heutigen Entdeckungsreise werden wir einen der Küstentürme sehen, die zur Verteidigung gegen Angriffe von Piraten und Türken errichtet wurden, den Torre dell’Alto. Eri st einer der imposantesten dieser Türme. Um ihn ranken sich viele Legenden. Eine davon berichtet vom Tod eines Mädchens, das sich vom Turm stürzte, um dem grausamen, örtlichen Adeligen nach ihrer Heirat nicht das ‘jusprimaenoctis’ (das Recht auf die erste Nacht) zugestehen zu müssen. Wir werden dann auch den Torre Inserraglio und den Torre Uluzzo sehen. (Dieser steht in der Nähe der gleichnamigen Höhle, welche wiederum zu den wichtigsten Fundstätten aus dem Paläolithikum zählt.) Danach begen wir uns zu den Karstdolinen von Palude del Capitano. Wir kommen dann auch noch ans Meer, zur sandigen Baia sabbiosa di Sant’Isidoro. Auf der Rückfahrt legen wir eine Pause ein im Geisterdorf Monteruga, einer kleinen ländlichen Ortschaft, die in der Nachkriegszeit gegründet wurde und die seit ca. 30 Jahren ein verlassener Orti st. Nach der Rückkehr in die Masseria essen Sie zu Abend und übernachten im Masseria-Hotel.

Tag 4 Abreisetag

Abhängig von ihren Abflugzeiten, können Sie den Tag zur Entspannung nutzen oder optional weitere Ausflüge in die Natur buchen. Sie können eine Kayak- oder Bootsfahrt machen oder einen Kulturausflug machen. Erreichbar wäre beispielsweise Taranto, eine Stadt mit einem schönen Altstadtkern und einem archäologischen Museum oder Sie können die barocke Stadt Lecce besuchen oder das mittelalterliche Oria. Wenn Sie Lust haben, mehr über apulische Kulinarik zu erfahren, so können Sie das während eines Ausfluges nach Ceglie Messapica tun, das als “Tempel der apulischen Küche” gilt. Ein Wellnesstag ist ebenso möglich wie eine Weinverkostung. Zeitgerecht werden Sie mit einem privaten Transfer zum Flughafen von Brindisi oder Bari gebracht, denn der vierte Tag ist schon der geplante Abreisetag.

Preise ab 1000 Euro pro Person bei mindestens 2 Personen

Im Preis inbegriffen:

  • alle im Programm angeführten privaten Transfers
  • wenn nötig, Eintrittspreise (laut Programm)
  • Übernachtungen mit Frühstück in der Masseria
  • mehrsprachige Reiseleitung
  • Kochkurse und Verkostungen (laut Programm)

Nicht im Preis inbegriffen:

  • alle Mittagessen und alle Abendessen
  • Reisekrankenversicherung, Reisegepäcksversicherung
  • alles, was nicht unter “im Preis inbegriffen” erwähnt wurde

Wenn ein Reisender bucht, wird eine Anzahlung von 25% des Gesamtbetrages fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 30 Tage vor dem Abreisedatum einzuzahlen. Als Zahlungsmethode kann der Reisende zwischen einer Überweisung oder Kreditkartenzahlung oder PayPal wählen. Alle, die eine Überweisung als Zahlungsmethode vorziehen, können dies gerne tun, indem Sie an Puglia Private Tour ihre Daten übermitteln, woraufhin Sie von Puglia Private Tour den IBAN zugeschickt bekommen, den sie brauchen, um die Überweisung korrekt durchzuführen. Sollten Sie mit einer Kreditkarte oder PayPal zahlen wollen, so ist dies auch möglich. Der Reisende braucht an Puglia Private Tour nur eine Email an Puglia Private Tour schreiben und mitteilen, dass die Zahlung mit Kreditkarte erfolgen soll (ohne die Kreditkartennummer zu übermitteln). Puglia Private Tour antwortet dann mit einer Email, die die exakte Vorgangsweise für eine sichere Kreditkartenzahlung erklärt. [Allgemeine Geschäftsbedingungen]

Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie noch Fragen haben!

 

Bezahlung
Die Bezahlung der gebuchten Reise kann mit Kreditkarte oder mittels Banküberweisung erfolgen. Im Falle einer Banküberweisung ist auf die Verwendung der korrekten IBAN der Empfängerbank zu achten. Im Falle der Bezahlung mit Kreditkarte, sendet Puglia Private Tour an den Kunden ein Paypal-Formular mit genauen Anweisungen und Informationen.
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.