Das Boutique Hotel Sextantio Le Grotte della Civita befindet sich in der Stadt Matera, die berühmt für ihre in die steilen Felshänge gebauten Höhlensiedlungen ist. Hier haben schon in der Steinzeit Menschen in Höhlen gelebt, was Funde beweisen und 1993 sind Materas Höhlenwohnungen zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden. Dieses Hotel ist ein „albergo diffuso“, was man mit Hotel mit „verstreuten“ Zimmern übersetzt werden könnte. Es gibt eine Rezeption und auf mehrere Höhlen verteilte Zimmer. Sie befinden sich in dem ältesten Teil der Stadt, gegenüber dem spektakulären Murgia Park mit in den in Fels gehauenen Kirchen sowie mit Blick auf den Fluss Gravina. Dieses einzigartige Hotel beherbergt seine Gäste in 18 großzügige Räumen und einer alte Kirche, in der das Frühstück serviert wird. Bei der zehn Jahre dauernden Restaurierung wurde viel Wert darauf gelegt, den ursprünglichen Charakter der Höhlen zu bewahren. Moderne Elemente wie etwa die Klimaanlage wurden möglichst unsichtbar eingebaut. Die Bäder sind im minimalistischen Stil gehalten. Die Einrichtung erfolgte unter Verwendung lokaler alter, edler Stoffe in Einklang mit historischen, ländlichen Traditionen: Die Möbel sind aus jahrhundertealtem Holz gefertigt und die Bettwäsche aus Leinen ist handgenäht. Gedämpftes Licht und der Schein vieler Kerzen verbreiten eine fast mystische Atmosphäre und man hat das Gefühl, gerade aus der Zeitmaschine gestiegen und in einer längst vergangenen Epoche gelandet zu sein. Dieses Hotel ist nicht für Gäste geeignet, die gerne am Pool entspannen und ein Hotel mit Bar und Restaurant wünschen, denn es gibt hier keinen Pool, keinen Fernseher, kein Telefon und auch keinen Kühlschrank. Dafür erlebt man hier eine einzigartige Atmosphäre

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.